Wasserdicht

Eine umgangssprachlich als „wasserdicht“ bezeichnete Armbanduhr ist nie komplett dicht, das heißt vollständig gegen Wassereindrang geschützt, sondern wird  immer der relativen Belastung entsprechend mit den technischen Werten zur Dichtheit bezeichnet.
Allgemein gültig sind hier folgende Standards:
3 bar = 3 atm = 30m bedeutet : Die Uhr hält Wasserspritzer aus
5 bar = 5 atm = 50m bedeutet: Duschen ist möglich
10 bar = 10 atm = 100 m bedeutet: Mit der Uhr kann man schwimmen gehen
20 bar = 20 atm = 200m bedeutet: es handelt sich um eine Taucheruhr
Weitere, höhere Angaben sind damit selbsterklärend.