Tourbillon

Abraham-Louis Breguet kam auf die Idee, eine Ursache von Gangungenauigkeiten, nämlich den Einfluss der Schwerkraft auf den Schwerpunkt der Unruh, durch eine besondere Vorrichtung zu neutralisieren. Hierbei befinden sich Ankerrad, Anker und Unruh auf einer kleinen Platte in einem sogenannten Drehgestell, einem auf der Welle des Sekundenrades sitzenden Käfig. Wie das Sekundenrad dreht sich nun auch das Drehgestell einmal pro Minute um sich selbst, wodurch eventuelle Lagen- oder Schwerpunktfehler ausgeglichen werden. Aufgrund der inzwischen auch auf konventionelle Weise erreichten hohen Ganggenauigkeiten ist das Tourbillon heute nur noch eine exklusive Luxusbeigabe, jedoch gilt er als Gipfel in der Ausstattung außerordentlich wertvoller Uhren. Wer Tourbillons baut. beschreitet den "Königsweg" der klassischen Uhrmacherkunst. Bei uns finden Sie mit dem Suchbegriff "Tourbillon" eine Zusammenfassung.
Einzelne Angebote auch bei den Marken Bell&Ross, TAG Heuer und Ulysse Nardin. Selbstverständlich bemühen wir uns azch gerne, Ihnen jede gewünschte Uhr zu besorgen, sofern Sie auf unserer Seite nicht zu finden sein sollte.